Diesel-Gipfel: Politiker und Autohersteller selbstzufrieden mit dem Ergebnis

Share it with your friends Like

Thanks! Share it with your friends!

Close

Software-Update, ein Mobilitätsfond und Kauf-Prämien – das ist im Groben das Ergebnis des Diesel-Gipfels, der am Mittwoch, den 02. August stattfand.

Die führenden deutschen Automobilhersteller waren vertreten: Volkswagen, Daimler, BMW. Verkehrsminister Dobrindt verspricht mehr Investitionen von Seiten des Bundes und ruft zu mehr Beteiligung der Länder auf. Umweltministerin Hendricks ist froh, dass der Staat bei den Kauf-Prämien nicht um Unterstützung gebeten wird und die Mitglieder des nun “zerschlagenen” Autokartells zeigen sich selbstbewusst.

Alle sind sich einer Sache einig – dieser Gipfel ist ein gelungener! Es wird an die hunderttausenden Arbeitsplätze in der Automobilindustrie erinnert. Ganz so, als ob das die Verfehlungen der Autobosse entschuldigen würde.

Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

Comments

xx xx says:

sorry, vielleicht bin ich zu konservativ, aber das Tattoo geht gar nicht, zumindest möchte ich es nicht sehen. Und so ein schlechtes Gebiss will ich auch nicht sehen. Und es heisst RT Deutsch, daher geht dieser russische Akzent ganz klar ebenfalls auch nicht.

Marc Lemand says:

Völlige Volksverblödung dieses Theaterstück,als wenn dort irgendwas "entschieden" oder "Diskutiert" werden würde.
Jeder der dieses Diesel Problem/Lüge ernst nimmt hat wirklich ein Problem.

Alles ein Theater um Elektro Karren einzuführen,welche Bedeuten würden,
weniger abhängikeit vom Rohöl und mehr Kontrolle der Autos selbst,entweder durch Technik oder Verträge,
siehe die "Batterie Miete"….Lächerlich!
Außerdem hat man dann mal eben den gesammten Auto Markt neu in Schwung gebracht und Wachstum (Kotz)
generiert.

Politik und Industrie sind schon lange eins,genauso wie die "Firmen" der Autohersteller alle Zusammengehören.!

Jeder der Heute diese Firmen als Lügner und Korrupt beschimpft weil sie ja gelogen haben mit den sogenannten Abgaswerten,
der hat absolut nichts Begriffen und macht genau das was man von ihm möchte…

Kreischen alle im Chor wie Blöde Sockenpuppen und Hammpelmänner!!

Onkel DEUTSCH says:

So sieht zufriedener Betrug aus, diese Fake News lässt Maaslos blöd nicht löschen !!!
Es lebe die nicht gelogene Meinungsfreiheit dieses "Maarsmännchens" !!! Wieviele Arbeitsplätze werden wieder verloren gehen und was muss das Volk wieder bezahlen, wir sind ZUFRIEDEN !!!

Mka Kma says:

Wir setzen uns Umwelt Ziele die wir nicht erreichen können und bestrafen uns am Ende selbst indem wir die Wirtschaft auf lange Sicht schädigen. Am Ende verliert immer nur der Bürger. Die Autokonzerne werden diese update kosten bei den Arbeitsplätzen einsparen. Oder durch billigste Arbeiter also Flüchtlinge ersetzen. Die werden um hier zu bleiben sowieso für jedes mickrige Geld arbeiten wollen. Was bleibt auch denen sonst übrig? Und die Politiker die sowieso uns Bürger als Dorn im Auge sehen, werden neue Gesetze erlassen die es möglich machen werden das man Flüchtlinge auch ohne Mindestlohn einsetzen darf. Zu Mindestbest auf bestimmte Zeit aber diese Beispiele kennen wir alle aus Zeitfirmen. Jetzt kommt die Zeit der neuen zeitfirmen, zeitfirma 2.0 Flüchtlinge zu Spot Preisen auf dem Arbeitsmarkt

Charly Schauerlich says:

Durch ein Software Update sollen 30% Schadstoffe weniger produziert werden! Allein für diese bis jetzt ausgelassene Möglichkeit müssten alle Konzern Chefs Ihre Stühle räumen. Der Schaden für die Umwelt, den Bürger, den Verbraucher und Deutschlands Ansehen in dieser Welt ist gar nicht mehr bezifferbar. Aber auch die Kontrollaemter haben total versagt! Damit hat nun hoffentlich auch der letzte Wähler erkannt, dass man diese Regierungsparteien nicht mehr wieder wählen darf!

niro jowa says:

Das wirkliche Problem sind die Wirtschaftsflüchtlinge.
Das hier ist nur beschissenes Ablenkungsmanöver.
Ein Treffen – gut Fressen – und dann das bekanntgeben, was schon vorher abgemacht war.
Der Steuerzahler darf bezahlen.
Und nicht nur vor den Wahlen.

Kreativ-Studio says:

Kriminelles verlogenes Pack…

Anke Güldenpfennig says:

Frau Merkel jetzt wissen wir auch, weshalb die Automobilindustrie Sie über den grünen Klee lobt. Die können unter ihrer Regierung machen was sie wollen. Bringt viel Spenden für ihren Wahlkampf. Der Bürger muss es wieder ausbaden.! Viele Menschen erkranken oder sind schon verstorben an Krebs darunter auch Kinder. Die Altparteien sind zu lange schon an der Macht. Bewegt Euch und wählt sie ab!!!

ziggymcflick says:

Und die komplett behaemmerten Deutschen werden WEITERHIN deutsche Autos kaufen. Am besten noch VWs! Kauft Honda, Toyota oder was auch immer. Aber doch nicht wieder Autos von den Herstellern, die bei Preisabsprachen erwischt wurden, bei Abgaswertebetrug erwischt wurden und die Ersatzteile durch Preisabsprachen kuenstlich hoch halten. Aber selbst all die Beweise, dass die deutschen Kunden unfassbar betrogen und abgezockt wurden, wird die treuen Kunden nicht davon abhalten, wieder und wieder die gleichen Marken zu kaufen. Der Deutsche ist halt eine treue Seele, auch wenn er noch so verarscht wird.

elfiasco78 says:

Erbärmliches Kasperle-Theater.

Repnek1989 says:

Alles betrug nichts ändert sich die Konzerne lenken das

Simon Moon says:

Ich meine was haben die Verbraucher erwartet. ein Wunder. Wir bekommen unsere Ärsche nur hoch, wenn es um Party und saufen geht. Beim so etwas lassen wir die Politiker das in unsere Sinne regeln.

Istanbul Adana01 says:

Peinlich für Deutschland,

Deutscher mit Vertriebenenhintergrund says:

Man man man…. Meine Heimat ist nur noch peinlich.

Polartag says:

Naiv, wer denkt, dass die BRD2.0 verbraucherschutzkompatibel konzipiert worden ist.
Bei ihr ist eine entsprechende Updatemöglichkeit auch nicht vorgesehen.

VideosfromInnocent says:

Ich muss mehr essen – ich muss definitiv mehr essen – ich kann einfach nicht mehr soviel Kotzen wie ich müsste …totalitäre Diktatur Amerika – Zweigstelle Deutschland

Write a comment

*

%d bloggers like this: